Kinder helfen Kindern

Ab morgen früh sind die ersten Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa unterwegs.

Es ist inzwischen eine schöne Tradition geworden, dass sich unsere Schule an der jährlichen, deutschlandweiten Weihnachtspäckchen-Aktion des Round Table beteiligt. Ziel der Lastwagen sind Kinder in Rumänien, Bulgarien, Moldawien und der Ukraine, die sonst keine Weihnachtsgeschenke erhalten.

Die war auch der Ursprung der Idee der Initiatoren, jenen Kindern ein Lachen zu schenken und das gute Gefühl zu geben, ich bin nicht allein, da denkt jemand an mich. Über allem steht das Motto: Kinder helfen Kindern.

Kindergarten- und Schulkinder in  Deutschland packen mit Unterstützung ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, Kleidungsstücke, Malsachen und einiges mehr in einen Karton, verpacken diesen gemeinsam und lassen ihn von in den Kindergärten und Schulen abholen. Auf diese Weise lernen sie, dass es nicht allen Kindern dieser Welt  gut geht und sie können durch Engagement lernen, dass jeder, auch Kinder, individuelle Verantwortung übernehmen kann.

Es waren die Kinder der dritten und vierten Klasse, die stellvertretend für alle anderen die Päckchen an Uwe Köhler (www.rt136.roundtable.de) übergaben. Oliver Bensch, Simone Holderer und Anita Schäfer durften mithelfen. Anita brachte es auf den Punkt: „Es ist schön zu wissen, dass die Kinder hier aus der Region mit den ärmeren Kinder teilen wollen“, sagt sie und übergibt ihre Päckchen mit ihrem einzigartigen, ansteckenden Lachen.