Weitere Bilder und Begleittexte zu den einzelnen Themen finden Sie in den Bildergalerien

Die Erstklässler verschönern ihr Schulhaus

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b haben sich im Herbst 2011 im Rahmen der Projektwoche Kunst und Literatur Figuren der Kinderliteratur ausgesucht, sie nach Vorlagen auf Plakate gezeichnet und farblich ausgestaltet.



 

 

Maria Lobe: 'Das kleine Ich bin ich'

 

Mira Lobes Bücher erschienen ab dem Ende der 1950er Jahre hauptsächlich im Jungbrunnen-Verlag. Sie sind geprägt von Wärme, Zuneigung, Geduld, Verständnis, Engagement, Toleranz: Verständnis für die Außenseiter, Geduld gegenüber den Schwachen, Stimmigkeit und Spannung in der Handlungsführung und in der Zeichnung der Dargestellten. Jedoch auch Sprachspiel und Humor kommen nicht zu kurz.

Der Großteil der Mira-Lobe-Bücher wurde von Susi Weigel illustriert, die jahrzehntelang eng mit Mira Lobe zusammengearbeitet hat.

David McKee: 'Elmar'

 

Der englische Autor schrieb zahlreiche Bilderbücher für Kinder und seine Buchserien sind international erfolgreich und werden in über 20 Ländern veröffentlicht. Für das Fernsehen entwickelte er zahlreiche Filmprojekte.

Die berühmteste und erfolgreichste von David McKee geschaffene Figur ist Elmar, der bunt karierte Elefant. Das Bilderbuch erschien 1969 in England und wurde von Hans Georg Lenzen ins Deutsche übersetzt. Elmar der Elefant erlebt in seinen Abenteuern immer wieder, wie ist es ist, anders zu sein – nämlich kunterbunt. Mittlerweile gibt es ihn auch als Plüschfigur.



Otfried Preußler: 'Das kleine Gespenst'

 

Seine bekanntesten Werke sind: 'Der kleine Wassermann', 'Der Räuber Hotzenplotz', 'Krabat', 'Das kleine Gespenst' und 'Die kleine Hexe'. Die weltweite Gesamtauflage seiner insgesamt 32 Bücher liegt bei 50 Millionen Exemplaren!

 

Er sagte einmal:„Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann. Kinder sind strenge, unbestechliche Kritiker."



Otfried Preußler: 'Räuber Hotzenplotz'

 

Seine bekanntesten Werke sind: 'Der kleine Wassermann', 'Der Räuber Hotzenplotz', 'Krabat', 'Das kleine Gespenst' und 'Die kleine Hexe'. Die weltweite Gesamtauflage seiner insgesamt 32 Bücher liegt bei 50 Millionen Exemplaren!

 

Er sagte einmal:„Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann. Kinder sind strenge, unbestechliche Kritiker."



Knister (eigentlich:Ludger Jochmann): 'Hexe Lilli'

 

Mit seiner Figur Hexe Lilli schreibt er für verschiedene Lese- und Altersstufen und zum Fremdsprachenerwerb. Außerdem schreibt er Bilderbücher und bedient andere Medien, um Kinder an das Buch heranzuführen.

Zunächst arbeitete er für Kindertheater im Ruhrgebiet, dann auch für Funk und Fernsehen. 1980 erfolgte die erste Buchveröffentlichung, gefolgt von Tonträgern, Fernsehserien, Computerspielen und Produktionen für das Kino. Unter verschiedenen Pseudonymen hat er auch mehrere Bücher für Erwachsene geschrieben.



Eric Carle: 'Die kleine Raupe Nimmersatt'

 

Eric Carle ist ein amerikanischer Kinderbuchautor. 1968 veröffentlichte er sein erstes Bilderbuch („1, 2, 3 ein Zug zum Zoo“). Kurz darauf erschien das Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“, mit dem er seinen internationalen Erfolg als Kinderbuchautor und -illustrator begründete. Carles Bilderbücher sind gekennzeichnet durch großflächige bunte Collagen.



Leo Lionni: 'Frederick'

 

Als Junge begeisterte er sich für Malerei und kopierte bereits als 10-Jähriger in den Museen die alten Meister. 1922 übersiedelten die Eltern mit ihm in die USA und zogen danach noch in diverse andere Länder, so dass er mit 14 Jahren bereits fünf Sprachen beherrschte.

1962 kehrte Lionni nach Italien zurück, obwohl er als Art Director beim Fortune Magazine in New York sehr gut verdiente, und arbeitete seither als freischaffender Künstler. 1959 erschien mit „Little Blue and little yellow“ sein erstes Kinderbuch.



Astrid Lindgren: 'Pippi Langstrumpf'

 

Die Schwedin Astrid Lindgren gehört mit einer Gesamtauflage von über 145 Millionen Büchern zu den bekanntesten Kinderbuchautoren der Welt.

Sie ist in Deutschland mit weit über 20 Millionen Exemplaren erfolgreich wie kaum ein anderer Kinder- und Jugendbuchautor. Sie hat ‚Pippi Langstrumpf’, ‚Michel aus Lönneberga’, ‚Ronja die Räubertochter’, Madita’, ‚Mio’, ‚Kalle Blomquist’ erfunden.



Paul Maar: 'Das Sams'

 

Maars bekannteste Werke sind die Geschichten, die vom Sams, einem hintergründig-frechen Fabelwesen, handeln und unter dem Titel Das Sams, Sams in Gefahr sowie Sams im Glück verfilmt wurden. Herr Taschenbier, der „adoptierte“ Papa des Sams, ist genauso schüchtern wie der junge Paul Maar es früher war.

Das Sams ist das genaue Gegenteil davon: frech und vorlaut. Das Aussehen des Sams wurde von Maars Kindern mit bestimmt, die erst nach mehr als zwanzig Entwürfen mit dessen Aussehen einverstanden waren. Die Wunschpunkte sollten eigentlich Sommersprossen sein, aber da Paul Maar gerade nur einen blauen Buntstift zur Hand hatte, wurden diese eben blau und später eben die Wunschpunkte.



Weitere Bilder und Begleittexte zu den einzelnen Themen finden Sie in den Bildergalerien   Bildergalerien und Projekte...